Aktuell

 

Ansgar Skiba
Gärten und Landschaften

12. Juni – 30. Juli 2016

Seit zwei Jahrzehnten inspiriert den Künstler das Thema Landschaft. Er gehört zu den wenigen Künstlern, die sich, um zu arbeiten, in die Natur begeben und die die direkte sinnliche Erfahrung des Landschaftsraumes suchen. Er wählt dabei Orte, die von Menschenhand weitgehend unberührt geblieben sind. Immer schon war die Natur für Skiba eine Art Zufluchtsort, ein Ort der Versenkung und Selbstfindung, ein Versuch einer heilsamen Berührung mit der Welt.
                                  Jutta Saum, Kunsthistorikerin

1959 in Dresden geboren, 1974–1977 Abendstudium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden, 1981 Studium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden, 1983–1988 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf, 1983–88 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf bei Rolf Sackenheim, Michael Buthe und Gotthard Graubner, 1989 Arbeitsstipendium der Hedwig und Robert Samuel-Stiftung Düsseldorf, 1993 Arbeitsstipendium der Kunststiftung Rotterdam und der Stadt Düsseldorf, 1996 Exchange – Cubitt Studios, London. Skiba lebt und arbeitet in Düsseldorf (Atelier).

 

In der Zeit vom 13.-16. Juli ist die Galerie geschlossen.